Wie finde ich heraus, was mich glücklich macht?

Du sehnst Dich nach Glück und Erfüllung? Du willst endlich einfach wieder richtig glücklich sein? Aber Du trittst auf der Stelle und kommst nicht weiter. Irgendwie weißt Du nicht mal, wie Du anfangen sollst, etwas zu ändern. Fragst Du Dich immer wieder, wie finde ich heraus, was mich glücklich macht?

 Dieser Blogbeitrag hilft Dir dabei, genau das endlich herauszufinden. Ich stelle Dir die 3 wichtigsten Fragen Deines Lebens und helfe Dir auch, die richtigen Antworten darauf zu finden.

Was Du mit diesem Beitrag lernen kannst:

  • Antwort auf die entscheidende Frage: Wie wird man glücklich?
  • Gründe, warum wir uns mit der großen Vision und dem großen Ziel unseres Lebens befassen sollten
  • Die 3 wichtigsten Fragen Deines Lebens und wie Du darauf die richtigen Antworten finden kannst
  • Praktische Übungen: Wie Du den Sinn Deines Lebens entdecken kannst!
  • Lese, wie die Menschen, die Dich umgeben, Dein Glück beeinflussen
  • Exkurs: die wichtigsten Lehren von Steve Jobs

Auf unserer Suche nach dem Glück ist es entscheidend, dass wir uns mit der großen Vision und dem großen Ziel unseres Lebens befassen. Aber warum sollten wir unbedingt das für uns entdecken, was ich unseren Lebenssinn nenne? Ganz einfach:

Sei NICHT wie Batman!

Es ist ein großes Problem: die meisten Menschen leben wie Batman. Und ja, das ist ein Problem. Denn auch, wenn die meisten Menschen von Batman fasziniert sind, irgendwie wirkt er NICHT glücklich. Er wirkt sogar UNGÜCKLICH. Ich glaube, das hat einen ganz einfachen Grund: Tagsüber lebt er ein Leben, das er eigentlich gar nicht mag und nur nachts verwandelt er sich in einen strahlenden Helden. Das trifft für viele Menschen zu. Sie tun nicht das in ihrem Job, was ihnen entspricht. Sie glühen nicht vor Begeisterung, wenn Sie zur Arbeit gehen. Und sie suchen dann die Freude und das Glück eher in ihrer knappen Freizeit.

Es entsteht ein Teufelskreis, ein Hamsterrad – in dem keiner gefangen bleiben sollte.
Wie können wir das verändern? Wie kommen wir da wieder raus?
Der erste Schritt: wir müssen uns mit dem großen Ziel, unserer Erfüllung, befassen.

Aber wie finde ich heraus, was mich glücklich macht?

Diese Frage wird mir immer wieder gestellt und ich beantworte sie direkt mit mehreren Gegenfragen. Denn um die Antwort zu finden und um glücklich zu werden, sollten wir uns die 3 wichtigsten Fragen unseres Lebens stellen. Denn Fragen sind wie Türen. Und wenn wir die Tür öffnen, dann finden wir dahinter ganz andere neue Räume und möglicherweise auch eine ganz andere neue Welt.
Bevor wir aber zu den 3 wichtigsten Fragen Deines Lebens kommen, ein kleiner Exkurs zu einem Mann, dessen Ideen und Visionen (auch Jahre nach seinem Tod) den Alltag vieler Menschen beeinflussen. Und zwar Apple-Gründer und Multimillionär Steve Jobs.

EXKURS: Das kannst Du von Steve Jobs über Glück lernen

Steve Jobs wurde einmal gebeten, die wichtigsten Lehren seines Lebens zusammenzufassen.

Er sagte, die erste große Lehre sei das „Verbinden von Punkten“. Denn er hat in seiner Kindheit und Jugend viele Schicksalsschläge erleiden müssen. Seine Mutter hatte ihn zur Adaption freigegeben. Später musste er täglich viele Kilometer gehen, nur um etwas zu essen zu bekommen. Erst in der Rückschau sagt Jobs, konnte ich verstehen, warum ich all dies durchmachen musste. Wir müssen lernen zu vertrauen, dass die Punkte unseres Lebens sich irgendwann zu einem Bild zusammenfügen.

Die zweite große Lehre von Steve Jobs ist die „Erfahrung von Leidenschaft“. Er sagte: „Die einzige Art und Weise, wie ihr eine großartige Leistung vollbringen könnt, ist, dass ihr liebt, was ihr tut.“ Deswegen steht auf dem Phone von Steve Jobs das i. (Englisch ich). Und damit steht es für Selbstverwirklichung. Es steht für das, was ich will. 

Es gibt noch eine dritte Lehre, die Steve Jobs offenbart hat. Er sagt: „Deine Zeit ist begrenzt. Vergeude sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben.“ Lasse also den Lärm der Stimmen anderer nicht Deine innere Stimme ersticken. Stattdessen: Folge Deinem Herzen und Deiner Intuition.

Ja, Steve Jobs war eine Ausnahme. Er war schließlich einer der erfolgreichsten Unternehmer der Welt. Jobs ist einzigartig gewesen, aber ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch einzigartig ist und dass wir uns nur dessen richtig bewusst werden müssen. Wir müssen wissen, wer wir wirklich sind. Steve Jobs können wir uns dafür als Vorbild nehmen. Deswegen kommen sie jetzt:

Die 3 wichtigsten Fragen Deines Lebens:

Die 3 wichtigsten Fragen Deines Lebens:

  1. Wer bin ich?
  2. Welcher Weg ist der Richtige für mich?
  3. Was sollte ich mit meinem Leben tun?

Ich habe bereits erklärt, dass wenn Du Dir gezielt die richtigen Fragen stellst, dann öffnen sich Türen. Und diese Türen sind Türen zu einem neuen Leben. Zu einem erfüllteren und glücklicheren Leben.

Wie kannst Du diese 3 Fragen jetzt für Dich beantworten? Ich helfe Dir:

 1. Frage „Wer bin ich?“

 

Wir haben immer die Wahl. Wir leben entweder, wie es andere Menschen von uns erwarten. Dann sind wir aber eigentlich nur die Summe aller Erwartungen. Wir können uns stattdessen aber auch fragen, wie will ich sein. Und dann können wir uns gezielt mit den Menschen umgeben, die so sind, wie wir sein wollen.

Wir können uns dazu eine praktische Frage stellen: mit wem müsste ich mich umgeben, um von den Erwartungen gelenkt zu werden, die ich auswähle? Das klingt jetzt sehr komplex und erfordert weit fortgeschrittenes Denken. Aber ich glaube, wir können uns gar nicht früh genug diese Frage stellen.

Um es einfacher zu machen, habe ich eine präzise dreiteilige Übung:

Frage Dich zunächst: Wer sind die 7 Menschen, mit denen ich mich heute umgebe und welche Erwartungen haben diese 7 Menschen an mich?

Anschließend kannst Du den zweiten Teil der Übung machen und Dich fragen: Welche Erwartungen sollten Menschen an mich stellen, damit ich größer, stärker und besser werde?  

Überlege im letzten Schritt, welche Menschen Du zusätzlich in Dein Leben lassen könntest, die diese Erwartungen an Dich haben.

2. Frage: „Welcher Weg ist der Richtige für mich?“

Usain Bolt, der große Sprinter, hat gesagt: „Genießt, was ihr tut. Wenn es Euch keinen Spaß macht, dann tut es nicht. Denn wenn Du etwas liebst, ist es keine Arbeit. Nur dann genießt Du Dein Leben und wirst Großes erreichen. Sonst artet doch alles nur in Stress aus.“

Den bekannten Arzt Deepak Chobra habe ich persönlich einmal gefragt: „Was soll ich mit meinem Leben machen?“ Seine Antwort lautete: „Wähle Dein Leben und mache etwas Herrliches daraus.“ Das klang für mich zuerst arg übertrieben. Aber es stimmt. Genau dafür sind wir hier. Um etwas Herrliches zu machen, mit unserem Leben. Das heißt, wir müssen uns überlegen, was macht uns wirklich Spaß.

Als ich darüber nachgedacht habe, was mir wirklich Spaß macht, da kam mir in den Sinn vor Menschen zu stehen, zu sprechen und zu schreiben. Mir war nur damals nicht klar, wie ich daraus einen Job machen könnte.

Damit Du genau das herausfinden kannst, mache einmal diese Übung:

Schreibe die 3 Dinge auf, die Dir am meisten Spaß machen.

Und dann schreibe die 3 Dinge auf, die Du am besten kannst, also Deine größten Talente.

In dem Wort Aufgabe steckt das Wort Gabe, also Talent. Unsere Leidenschaft, das wofür wir brennen, was wir lieben, ist immer etwas, was wir auch können. Natürlich müssen wir uns weiterentwickeln und neue Fähigkeiten lernen, aber die Grundtalente, die haben wir. Finde heraus, welche das sind und nutze sie. 

  1. Frage: „Was sollte ich mit meinem Leben tun?“

Diese Übung hilft Dir, Deine Antwort auf diese Frage zu finden: Überlege einmal, was Du von Deiner Geburt bis heute alles erlebt hast. Am besten zeichne einen großen Kreis auf und notiere alle wichtigen Ereignisse, die seit Deiner Geburt passiert sind.

Wenn Du das alles erledigt hast, überlege, was jetzt der nächste logische Schritt sein könnte. Schaue Dir den Überblick über Dein bisheriges Leben an und frage Dich: „Wenn es einen roten Faden in meinem Leben gibt, welcher könnte das sein?“

Schaue einfach auf Dein Leben und möglicherweise springt es Dich geradezu an, was dieser rote Faden sein könnte. Überlege, wie könnten alle Erfahrungen, die ich gemacht habe, hilfreich sein für eine Sache?

Nimm Dir Zeit, Deine ganz persönlichen Antworten zu finden.

Ich hoffe sehr, dass ich Dir zeigen konnte, wie Du die richtigen Antworten auf die wichtigsten Fragen Deines Lebens finden kannst. Setze Dich dabei nicht zu sehr unter Druck. Es ist ein längerer Prozess, herauszufinden, was Dich glücklich macht.

Nimm Dir Zeit, Deine ganz persönlichen Antworten zu finden. Am bestem distanzierst Du Dich dazu bewusst vom Alltag. Ansonsten suchst Du nach schnellen, kurzfristigen Lösungen, anstatt Dich tatsächlich mit dem großen Ganzen zu beschäftigen.

Vielleicht verbringst Du sogar ein paar Tage an einem anderen Ort oder besuchst ein Seminar?

Die Suche nach Deinem persönlichen Glück und einem sinnerfüllten Alltag ist die wichtigste Investition Deines Lebens. Davon bin ich tief überzeugt.

Dein Bodo

 PS: Hast Du schon meinen Bestseller ICH KANN DAS gelesen? Wenn nicht, dann habe ich eine Überraschung für Dich: Ich schenke Dir dieses Buch! Damit Du glücklich und selbstbewusst Dein Leben meisterst: Über diesen Link kannst Du mein Buch bestellen >>